Bildungsurlaub in Hamburg


Auf einen Blick

Wieviel?

  • 10 Tage innerhalb von 2 Jahren (bei 5 Tagen Arbeit pro Woche)
  • Frühestens 6 Monate nach Bestehen des Beschäftigungsverhältnisses

Für wen?

  • Arbeitnehmer/innen
  • Auszubildende
  • Nicht für Beamte

Art der Veranstaltung

  • Politische, Berufliche Weiterbildung
  • Qualifizierung für ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Studienreisen und Tagungen
  • Mindestdauer 1 Tag
  • täglich 6 Zeitstd., bei Sprach- und EDV-Kursen 6 Ustd.

Fristen

  • Antragstellung beim Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn

Tipps & Hinweise

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Bildungsurlaub in Hamburg
Link zur Bildungsurlaub-Hamburg.de


Anerkannte Seminare

In Hamburg anerkannte oder anerkennungsfähige Bildungsurlaube auf der Bildungsurlaub.de anzeigen

Kursverzeichnis der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg


Rechtsgrundlagen in Hamburg

Hamburgisches Bildungsurlaubs-Gesetz,
Fassung vom 21.1.1974 mit den Änderungen vom 16.4.1991 und 15.12.2009 (HmbGVBl 1974, S. 6; 1991 S. 113; 2009 S. 444, 448)

Verordnung, Fassung vom 9.4.1974 mit den Änderungen vom 19.22.1985 und 18.2.1997 (GVBI.1985 S. 68; 1997 S. 25)


Zuständige Behörde

Behörde für Schule und Berufsbildung

Amt für Weiterbildung, Referat Bildungsurlaub - W 24
Dammtorstraße 14
20354 Hamburg

Tel: (040) 428 23 48 25
Fax: (040) 427 96 70 80

E-Mail


nach oben





Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Google+!
© 2016 Eul-Gombert & Gombert GmbH    |    Kontakt / Impressum  ·  Werbung  ·  Suchbegriffe  ·  Veranstaltungsorte  ·  Blog