Neuer Beitrag
Druckansicht Übergeordneter BeitragForum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten

Re: Bildungsurlaub trotz Freistellung (Nordrhein-Westfalen)

Grundsätzlich ist der Anspruch auf Bildungsurlaub nicht mit anderen Ansprüchen verrechenbar - er kann nicht einfach gekürzt werden. In NRW gibt es eine klar umrissene Ausnahme. Eine vom Arbeitgeber veranlasste Fortbildung kann den Bildungsurlaubsanspruch von 5 Tagen im Jahr um 2 Tage kürzen. (Bezogen auf eine 5-Tage-Stelle). 3 Tage bleiben aber immer übrig, die vom/ von der Arbeitnehmer/in selbst bestimmt werden können. Das Gesetz schreibt nicht vor, dass diese Tage an den üblichen Arbeitstagen sein müssen.


Name:Bernhard Eul-Gombert
Datum:20.01.2018 14:22


Druckansicht Übergeordneter BeitragForum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten( Neue Beiträge - max 3 Tage)
Bildungsurlaub trotz Freistellung (Nordrhein-Westfalen) von Julia (19.01.2018)
 Re: Bildungsurlaub trotz Freistellung (Nordrhein-Westfalen) von Bernhard Eul-Gombert (20.01.2018)


Auf diesen Beitrag antworten :



Betreff:
Name:
Email:
Beitrag:

Admin:



Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Google+!
© 2019 Eul-Gombert & Gombert GmbH    |    Kontakt / Impressum  ·  Datenschutz  ·  Suchbegriffe  ·  Veranstaltungsorte  ·  Blog