Neuer Beitrag
Druckansicht Übergeordneter BeitragForum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten

Re: Bildungsurlaub für Weiterbildung (Nordrhein-Westfalen)

Das NRW-Gesetz kennt die Besonderheit, dass Arbeitgeber per se das Recht haben, 2 Tage einer von ihnen vorgegebenen (und bezahlten) Fortbildung auf die 5 Tage Anspruch anrechnen zu können 3 Tage bleiben so in der freien Verfügung des Arbeitnehmers. Streitig kann also nur der Rest von 3 Tagen p.a. sein.
Darüberhinaus eingegangene Abreden werden vom Bildungsurlaubsgesetz nicht erwähnt. Ein Anwalt wird Ihnen sagen können, ob solche Absprachen rechtsgültig sind.


Name:Bernhard Eul-Gombert
Datum:24.06.2018 18:12


Druckansicht Übergeordneter BeitragForum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten( Neue Beiträge - max 3 Tage)
Bildungsurlaub für Weiterbildung (Nordrhein-Westfalen) von Herbert Ram (22.06.2018)
 Re: Bildungsurlaub für Weiterbildung (Nordrhein-Westfalen) von Bernhard Eul-Gombert (24.06.2018)


Auf diesen Beitrag antworten :



Betreff:
Name:
Email:
Beitrag:

Admin:



Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Google+!
© 2019 Eul-Gombert & Gombert GmbH    |    Kontakt / Impressum  ·  Datenschutz  ·  Suchbegriffe  ·  Veranstaltungsorte  ·  Blog