Neuer Beitrag
Druckansicht Forum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten

Ablehnung Bildungsurlaub NRW durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen)

Hallo. Ich arbeite im 4. Jahr bei einer GKV, welche ihren Hauptsitz im Bundesland Bayern hat. Mein Arbeitsvertrag ist nach dem Manteltarifvertrag der IG Elektro-und Metall Bayern geschlossen. Mein Dienstsitz ist seit meiner Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen. Ich habe bereits im Feb. 2018 Bildungsurlaub für ein Seminar im Sept. 2018 für eine berufsbegleitende, private Weiterbildung bei einem anerkannten Bildungsträger angemeldet. Die Teilnahmebescheinigung hatte ich meinem Arbeitgeber entsprechend vorgelegt. Der Bildungsurlaub wurde mir telefonisch von der PA und meinem Teamleiter abgelehnt mit der Begründung, ich habe nach meinem Arbeitsvertrag Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens. Ich hatte mich auch an den Personalrat gewendet, hier kann ich leider keine Unterstützung erwarten. Es wurde darum "gebeten" das Thema nicht innerhalb des Unternehmens (z.B. Intranet) zu kommunizieren. Eine schriftliche Antwort bzw. Ablehnung habe ich von meinem Arbeitgeber, trotz Aufforderung, nicht erhalten. Können Sie mir meine rechtlichen Möglichkeiten erläutern? Sollte ich einen Anwalt für Arbeitsrecht einbeziehen? Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße, Iris


Name:Iris
Datum:25.07.2018 11:51


Druckansicht Forum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten( Neue Beiträge - max 3 Tage)
Ablehnung Bildungsurlaub NRW durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen) von Iris (25.07.2018)
 Re: Ablehnung Bildungsurlaub NRW durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen) von Knut H. (25.07.2018)


Auf diesen Beitrag antworten :



Betreff:
Name:
Email:
Beitrag:

Admin:



Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Google+!
© 2019 Eul-Gombert & Gombert GmbH    |    Kontakt / Impressum  ·  Datenschutz  ·  Suchbegriffe  ·  Veranstaltungsorte  ·  Blog