Neuer Beitrag
Druckansicht Übergeordneter BeitragForum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten

Re: Ablehnung des Bildungsurlaubs durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen)

Die Frage nach der Rechtsgrundlage zu einer Ablehnung stellt sich tatsächlich - allerdings sollte sie durch den Arbeitgeber beantwortet werden.
Grundsätzlich muss der Arbeitgeber einen Antrag innerhalb 3 Wochen bescheiden. Unterlässt er das, gilt das als Zustimmung - laut Gesetz.
Das Gesetz definiert auch, welche Ablehungsgründe möglich sind. Andere Gründe sind nicht zulässig.
Lediglich als Beamtin hätten Sie generell keinen Anspruch auf Bildungsurlaub.


Name:Bernhard Eul-Gombert
Datum:02.08.2018 10:45


Druckansicht Übergeordneter BeitragForum HauptseiteAuf diesen Beitrag antworten( Neue Beiträge - max 3 Tage)
Ablehnung des Bildungsurlaubs durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen) von Anne (30.07.2018)
 Re: Ablehnung des Bildungsurlaubs durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen) von Mujo Kujo (03.09.2018)
 Re: Ablehnung des Bildungsurlaubs durch Arbeitgeber (Nordrhein-Westfalen) von Bernhard Eul-Gombert (02.08.2018)


Auf diesen Beitrag antworten :



Betreff:
Name:
Email:
Beitrag:

Admin:



Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Google+!
© 2019 Eul-Gombert & Gombert GmbH    |    Kontakt / Impressum  ·  Datenschutz  ·  Suchbegriffe  ·  Veranstaltungsorte  ·  Blog