Marte Meo Practitionerkurs - Die Entwicklungsbotschaft hinter dem Verhalten von Kindern lesen und verstehen

Marte Meo bedeutet: etwas aus eigener Kraft erreichen. Die Niederländerin Maria Aarts entwickelte diese Methode in den 80er Jahren. Mittlerweile wird nach der Marte Meo Methode weltweit in 38 Ländern erfolgreich gearbeitet. Die Methode ist gut in pädagogischen und therapeutischen Arbeitsbereichen einsetzbar. „Nicht Probleme kompensieren, sondern Entwicklung aktivieren.“ (Maria Aarts). Marte Meo ist keine Lösung von Problemen, sondern die Wiedereröffnung von Entwicklungsprozessen u. eine Einladung zur Entwicklung. Denn die Methode bietet Möglichkeiten, die Entwicklungsbotschaften hinter dem Verhalten des Kindes oder des Klienten zu lesen.
Marte Meo benutzt als Handwerkszeug die Videokamera. Es werden kurze Filmsequenzen von Situationen mit Kindern, bei Bedarf auch mit Pädagogen, Therapeuten oder Eltern aufgenommen. Mit Unterstützung von Checklisten kann eine ausführliche Video-Interaktionsanalyse erfolgen.
Der Basiskurs („Practitionerkurs Marte Meo“) richtet sich an pädagogische und therapeutische Mitarbeiter/innen in Kindertagstätten.

 Behindertengerecht

Veranstaltung (bzw. in NRW und BW Veranstalter) anerkannt für Bildungsurlaub in folgenden Bundesländern:
Baden-Württemberg
(Veranstalteranerkennung liegt vor)
Nordrhein-Westfalen

Veranstalter

Akademie Franz Hitze Haus
Kardinal-von-Galen-Ring 50
48149 Münster

Telefon: 0251/9 81 80
Fax: 0251/9 81 84 80

info@franz-hitze-haus.de
www.franz-hitze-haus.de

 Tagungshaus


www.bildungsurlaub.de/seminare/?seminar=18-1-2079798