Professionell Visualisieren mit Excel und PowerPoint

Mit Excel 2007 änderte sich die Diagrammerstellung vollständig. Aber auch danach gab es weitere essentielle Umstellungen, verbunden mit neuen Optionen und weiteren Diagrammtypen. Grund genug, sich einmal intensiv mit den aktuellen, mehrfach erweiterten Möglichkeiten zu befassen. Beginnend mit den Grundlagen bis hin zu raffinierteren Visualisierungen wird anhand zahlreicher Beispiele die Erstellung verschiedenster Diagramme vorgestellt und eingeübt. Aber was wäre Visualisieren ohne PowerPoint? Auch hier gibt es Vieles zu entdecken bis hin zur "mobilen" PowerPoint-Präsentation mit dem Smartphone. Anhand vieler Übungen werden Sie die Theorie in die Praxis umsetzen.
Ziel ist es, die vielfältigen Möglichkeiten in Excel und PowerPoint zur Visualisierung kennen zu lernen, einzuüben und effizient anwenden zu können.
Excel:
Bedingte Formatierung
Grundlagen der Diagrammerstellung,
Änderungen gegenüber Vorversionen,
eigene Vorlagen speichern,
ein- und mehrreihige Diagramme, 3D-Darstellungen,
Formen für Hervorhebungen nutzen,
Skalen spreizen, Reihenfolge umkehren, Ebene schneiden,
Datenpunkte mit mehreren Beschriftungen,
Verbund-Diagramme,
Aufsplitten von Teilergebnissen (wie “Balken aus Kreis“),
zusammengehörende Diagramme auf einem Blatt darstellen,
Trend und Prognose,
spezielle Typen (wie Blasen-, Treemap-, Sunburst-, Kasten-, Wasserfall-, Trichterdiagramm),
Add-Ins (wie People Graph),
Karten, 3D-Karten,
Trick-Diagramme (wie Gantt-Diagramme),
Sparklines,
Diagramme in PP verwenden.
PowerPoint:
Folienaufbau, Grundlagen,
Folienmaster anpassen,
Objekte einfügen und formatieren, Formen, Smartart, Audios, Videos,
Design-Vorlagen nutzen, speichern, Tipps für ein ansprechendes Design,
Animationen und Folienübergänge,
Aktionseinstellungen,
Tipps + Tricks zur Diagramm-Präsentation,
Notizen, Handouts,
Präsentation versenden oder extern vorführen (Mail/USB-Stick/Laptop),
Präsentieren via Smartphone (Office Remote/Miracast).

 Behindertengerecht
 10 Tagezusammenfassung möglich

Veranstaltung (bzw. in NRW und BW Veranstalter) anerkannt für Bildungsurlaub in folgenden Bundesländern:
Berlin
Baden-Württemberg
(Veranstalteranerkennung liegt vor)
Nordrhein-Westfalen

Anerkennung wird auf Wunsch beantragt für folgende Bundesländer:
Bitte fragen Sie frühzeitig beim Veranstalter nach – je nach Bundesland liegt die Frist für das Anerkennungsverfahren bei bis zu 12 Wochen.
Brandenburg
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland

Veranstalter

VHS Köln
Im Mediapark 7
50670 Köln

Telefon: 0221/221 2 59 90
Fax: 0221/221 6 56 90 07

vhs@stadt-koeln.de
www.vhs-koeln.de


www.bildungsurlaub.de/seminare/?seminar=191-98658