Bildungsurlaub in Sachsen-Anhalt


Auf einen Blick

Wieviel?

  • 5 Tage pro Jahr (bei 5 Tagen Arbeit pro Woche), en bloc oder in Intervallen, Zusammenfassung von 2 Jahren ist möglich
  • Frühestens 6 Monate nach Beginn des Beschäftigungsverhältnisses

Für wen?

  • Arbeitnehmer/innen
  • Auszubildende
  • Sonderregeln für Beamtinnen und Beamte

Art der Veranstaltung

  • Berufliche Weiterbildung
  • Mindestdauer "mehrtägig" en bloc oder in Intervallen
  • i.d.R. 8,täglich mind. 6 Ustd.
  • Online-Veranstaltungen sind prinzipiell möglich - der Veranstalter muss die tatsächliche Teilnahme sicherstellen

Fristen

  • Antragstellung beim Arbeitgeber spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn
  • Ablehnung i.d.R. 3 Wochen, spätestens aber 3 Tage vor Kursbeginn

Einschränkungen

  • Kein Anspruch auf Bildungsurlaub in Betrieben bis 5 Beschäftigte

Tipps & Hinweise

Infos zu Voraussetzungen und Beantragung von Bildungsurlaub
(Webseite des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt)


Anerkannte Seminare

In Sachsen-Anhalt anerkannte oder anerkennungsfähige Bildungsurlaube auf der Bildungsurlaub.de anzeigen

Übersicht anerkannter Veranstaltungen (pdf-Datei)


Rechtsgrundlagen in Sachsen-Anhalt

 Bildungsfreistellungs-Gesetz 


Zuständige Behörde

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt

Referat Bildung, BAföG, Integration, Aussiedler, 2. SED-UnBerG
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)

el.: (0345) 5 14 - 37 21 oder 5 14-39 23

E-Mail


nach oben





Folgen Sie uns auf Twitter!
Folgen Sie uns auf Facebook!
© 2021 Eul-Gombert & Gombert GmbH    |    Kontakt / Impressum  ·  Datenschutz  ·  Suchbegriffe  ·  Veranstaltungsorte  ·  Blog